Leiterweekend Wil 2017.01.07-.08

In strengster Geheimhaltung plante Marion in den vergangenen Monaten oder gar Jahren das heiss ersehnte Leiterweekend – nur für Leiter. Wir wussten nicht, wohin es gehen würde, als wir uns am Samstagmorgen in der Schalterhalle von St. Gallen trafen. Durch das Labyrinth des sich im Umbau befindenden Bahnhofs erwischten wir unseren Zug und machten uns auf in eine ungewisse Zukunft. Während der Fahrt fanden wir in Marions Händen einen Umschlag, gefüllt mit Papierschnipseln. Dank der gemeinsamen Leistung aller Leiter lösten wir das Rätsel und erhielten die Wegbeschreibung zu unserer Unterkunft. Dort richteten wir uns auf einen gemütlichen Abend mit Fruchtsalat ein. Die Freude war gross, denn Fruchtsalat ist die versteckte Lieblingsspeise vieler Leiter.

Doch um etwa acht Uhr ereignete sich ein entsetzlicher Vorfall. Die Organisatorin, Marion wurde entführt und wir bekamen teilweise seperate SMS, welche jeden Leiter an einen bestimmten Ort lotsten. Nach einigen Komplikationen trafen wir auf einen Grossteil des Vorstands und konnten sehr schöne Gespräche führen. Leider kam nach dem anfängigen Entsetzen, die Enttäuschung, als Marion ohne jeglichen Fruchtsalat, dafür mit einigen Würsten auf uns wartete. Dank netter Mitfeuerbenutzer kamen wir immerhin in den Genuss eines Fondues und konnten den Abend mit dem fantastischen Film, „die kleinen Superstrolche“ abschliessen. Das Leiterteam bedankt sich sehr herzlich für dieses wirklich tolle Wochenende.