Cevi Tag, St.Gallen-Lachen, 26. April 2014

Der Cevi Tag ist eigentlich immer gleich. Es gibt mit 120% Wahrscheinlichkeit Fleischkäse mit einer schier unendlichen Anzahl von Salat und Gemüse. Da wäre Bohnensalat, Kartoffelsalat, Rüeblisalat, Salatsalat und auch Randensalat. Dazu noch ein Stück Brot und diverse Salatsaucen. Um nicht zu dehydrieren auch sogenannte Getränke und im Anschluss noch Kaffee, Kuchen und leider keine Kekse. Und als ich schon dachte es könnte nicht mehr schlimmer kommen, tauchte eine komische Gestalt auf und faselte etwas von ihrem gestohlenen Schatz. Sie fragte die Kinder ob sie ihr helfen könnten und weil ich als Leiter auch gerade da herumlag und über dier fehlenden Kekse lamentierte bot sie auch mich mitzukommen. Und so machten wir uns auf eine epische Reise einen Stock tiefer.

Unten lauerten ein paar merkwürdige Gestalten die den Schatzkistendieb gesehen hatten jedoch nur in Rätseln sprachen. Nach einiger Zeit und 15 Minuten hatten wir die Täterbeschreibung. Doch der Täter floh und wir hetzten die Kinder auf ihn, was für ein Anblick. Als sie mit ihm fertig waren und ihn zu uns aportierten, konnte er uns gerade so noch sagen wo er den Schatz versteckt hatte. Danach liessen wir ihn frei, angebunden und bewacht an einem Stuhl.

Den Schatz fanden wir auch bald und zu meiner grossen Überraschung enthielt er Kekse. Ich war glücklich.

Ende.

Die Kinder waren auch glücklich und so spielten wir den Rest des Tages noch ein paar Spiele und alle waren froh.